Mobilitätslehrgang | Mobilitätsmanagement in Gemeinden und im Tourismus

Premiere: Viertägiger Mobilitätslehrgang mit Schwerpunkt Tourismus startet im Frühjahr 2023.

Mobilitätszentrum Bahnhof Lienz Foto: Klimabündnis Österreich/Bernhard Kalteis

In 2x2 Tagen bilden wir Sie zu Mobilitätsbeauftragten aus. Im Lehrgang können Sie sich ein fundiertes Basiswissen zum breiten Spektrum nachhaltiger Verkehrsgestaltung in der Gemeinde und in der Tourismusregion aneignen - erstmals mit dem Fokus auf Tourismus. Die Gemeinde oder Region erhält mit einer/m Mobilitätsbeauftragen eine kompetente Ansprechperson für alle Verkehrsbelange.

Renommierte Expertinnen und Experten für Mobilität präsentieren im Lehrgang praktische Grundlagen nachhaltiger Verkehrsgestaltung in der Gemeinde oder Tourismusregion. Vertreter:innen des Leitprojekts ULTIMOB stellen Lösungsansätze aus den Pilotregionen in Salzburg und dem Ötztal vor. Erfolgreiche Praktiker:innen zeigen, wie dies konkret umgesetzt werden kann und auch politisch erfolgreich ist.

Eckpunkte zum Lehrgang

Modul 1:27./28. April 2023 | Villach

Modul 2: 31. Mai/1. Juni 2023 | Lienz

Anmeldung

Da die Teilnehmer:innenzahl begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung zum Lehrgang. Die Plätze werden nach Reihenfolge des Eintreffens der Anmeldungen vergeben.
 

Lehrgangsinhalte

  • Möglichkeiten nachhaltiger Mobilität und Verkehrsgestaltung in der Gemeinde / in der Tourismusregion - von der Infrastruktur bis zur Bewusstseinsbildung
  • Maßnahmen für attraktiven und sicheren Fuß- und Radverkehr – vor allem erste/letzte Meile am Urlaubsort
  • Attraktiver Öffentlicher Verkehr in Gemeinden und Regionen
  • Potenziale der Elektromobilität als Carsharing und Mikro-ÖV
  • Erfolgreiches Mobilitätsmarketing: Praxisbeispiele von (Tourismus-)Gemeinden
  • Good Practices: lernen von Vorreiter:innen aus Tourismusregionen
  • Kommunales Mobilitätsmanagement für (Tourismus-)Gemeinden

Details zum Programm werden in Kürze bekannt gegeben. Das Programm des Lehrgangs von 2022 finden Sie hier.

Praxisteil

Wesentliches Augenmerk wird im Rahmen des Lehrgangs auf konkrete Umsetzungsmöglichkeiten und Praxisnähe gelegt. Im Zuge des Lehrgangs werden die Teilnehmer:innen eine Projektarbeit mit Bezug zu ihrer Gemeinde/Region erstellen.

Zielgruppen

  • Bürgermeister:innen und Gemeinderät:innen
  • Tourismusverbände
  • Gemeinde-Mitarbeiter:innen
  • Mitarbeiter:innen Mobilitätszentralen
  • Mitarbeiter:innen Regionalverbände
  • KEM-Manager:innen
  • interessierte Bürger:innen

Kosten

  • € 980,- (inkl. Ust.)
  • € 880,- für Klimabündnis-Gemeinden (inkl. Ust.)

Förderungen

Kärnten: € 500,- Förderung für Teilnehmende aus Kärnten

Oberösterreich: 50% Förderung für Teilnehmende aus Oberösterreich

Salzburg: 50% Förderung für Teilnehmende aus Salzburg

Weitere mögliche Förderungen für Teilnehmer:innen aus Tirol und der Steiermark werden noch bekannt gegeben.

Kooperationspartner

Der Lehrgang wird in Kooperation mit klimaaktiv mobil, der Umweltschutzinitiative des Klimaschutzministeriums, vom Klimabündnis Österreich durchgeführt.


Haben Sie noch Fragen?

Dipl.-Ing. Bernhard Kalteis, Klimabündnis Österreich, Prinz Eugen Straße 72, 1040 Wien

Email: bernhard.kalteis@klimabuendnis.at, Tel.: 0660/86 39 728

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen