2 Dokumentationen - 2 Tage

2 Dokumentationen in 2 Tagen im Stadtkino Villach, die für Klimaschutz und Nachhaltigkeit sprechen!

The Green Lie - Die grüne Lüge in Anwesenheit von Regisseur Werner Boote und die Premiere von Zeit für Utopien von Kurt Langbein

Wer für beide Filme die Eintrittskarte vorweist bekommt im Weltladen eine 3 Euro Gutschrift!


The Green Lie - Die grüne Lüge

www.greenlie.at

A/D/BRAS/Indonesein 2017, Dokumentation, 94 min.

Donnerstag, 19.April 2018, 20.00 Uhr

Stadtkino Villach
Rathausplatz 1, 9500 Villach

Nach der Filmvorführung gibt es die Möglichkeit zur Diskussion mit dem Regisseur Werner Boote

Dokumentarfilmer Werner Boote erklärt: "Jetzt ist Schluss mit den Grünen Lügen!" Umweltschonende Elektroautos, nachhaltiges Palmöl, faire Produktion: Hurra, wenn wir den Konzernen Glauben schenken, können wir mit unseren Kaufentscheidungen die Welt retten! Eine populäre und gefährliche Lüge, wie Werner Boote („Plastic Planet“, „Alles unter Kontrolle“) gemeinsam mit Journalistin und Umweltexpertin Kathrin Hartmann in dieser brisanten Doku darlegt.


Zeit für Utopien

www.zeit-fuer-utopien.com

Kurt Langbein, (98 Min.), Dokumentation, Österreich 2018

Freitag, 20.April 2018, 18.30 Uhr

Stadtkino Villach
Rathausplatz 1, 9500 Villach

ZEIT FÜR UTOPIEN ist eine inspirierende filmische Entdeckungsreise zu den Einsteigern in eine neue Gesellschaft.

Nachhaltigkeit ist das Schlagwort unserer Zeit. Wenn man das Wort ernst nimmt, steht es für Umdenken und Handeln – weg von der Geiz-ist-geil-Mentalität, weg von der Wegwerfgesellschaft und der Profitmaximierung. Zwar sind Veränderungen auch im Kleinen möglich, doch oft scheitert es daran, Nachhaltigkeit im Alltag umzusetzen. ZEIT DER UTOPIEN zeigt lebensbejahende, positive Beispiele, wie man mit Ideen, und Gemeinschaftssinn viel erreichen kann. So können 1,5 Millionen Menschen ausschließlich mit regionaler, frischer Biokost versorgt werden und urbanes Wohnen ist mit einem Bruchteil jener Energiemenge möglich, wie sie derzeit durchschnittlich pro Kopf verbraucht wird. Ein Smartphone kann auch fair produziert werden und eine ehemals dem Großkonzern Unilever-Konzern gehörende Teefabrik funktioniert nun sehr gut in Selbstverwaltung. täglich vom 20. bis 30. April!


Mit-Veranstalter: Bio Austria Kärnten, Katholisches Bildungswerk, Klimabündnis, Weltladen, Referat für Schöpfungsverantwortung, KHG, Land Kärnten, e5 energieeffiziente Gemeinde Landesprogramm, GEA, etc.

Kontakt-Kino und Reservierungen: 0 42 42 / 27 000 (Kinokassa, tägl. ab 17.30 Uhr), fritz.hock@filmstudiovillach.at

Kino für Schulen

Zum vergünstigten Preis von € 5,- ab 80 Schülern während der Laufzeit jederzeit möglich. Anfragen bitte per E-Mail oder Telefon direkt an Fritz Hock.

Preise

Einheitspreis.....................................................€ 8,50
Schüler, Studenten, Kulturcard, Jugendcard.........€ 7,50
10er-Block........................................................€ 75,-

nach oben

X